Network Marketing (MLM), was ist das?

Wer mit Network Marketing wirklich Geld verdienen möchte, muss eine Menge Zeit und Ausdauer investieren. Wenn die anstrengende Anfangsarbeit aber erst einmal überstanden ist, dann lässt sich so wirklich Geld verdienen. MLM steht für Multi-Level-Marketing.

Gerade in dieser Branche sind eine Menge schwarze Schafe zu finden. Hinter dem Namen Network Marketing verbirgt sich dann in Wirklichkeit ein Schneeball- oder Pyramidensystem, das nur an der Spitze Geld verdienen lässt, während alle anderen Glieder nur zahlen.

Was ist Network Marketing?

Network Marketing ist im Grunde etwas wie eine Form des Direktvertriebes. Der Vertrieb lebt davon, dass Kunden weitere Kunden anwerben. Oft wird das mit Schneeballsystem verglichen, das in Deutschland illegal ist. Das System darf nicht darauf basieren, das nur durch das Anwerben neuer Vertriebspartner Sie Ihre Vergütung bekommen.

Beispiel-Firmen für Network Marketing

Wie funktioniert Network Marketing?

Verkauf der Produkte

Durch eine Investition wird man Vertriebspartner einer Firma und erhält von dieser Produkte zum Einkaufspreis. Diese Produkte werden dann mit einem Aufpreis, der so genannten Einzelhandelsspanne, an den Endverbraucher weitergegeben Je nach Produkt beträgt die Einzelhandelsspanne 20-50 %.

Anwerben neuer Vertriebspartner

Es müssen jedoch nicht lediglich Produkte verkauft werden. Die zweite wichtige Aufgabe besteht darin, weitere Vertriebspartner zu finden, die ihrerseits Produkte verkaufen. Für die Anwerbung weiterer Vertriebspartner zahlt die Herstellerfirma Provisionen. Auch für Leute, die nicht so gut darin sind, Produkte an den Mann zu bringen, bietet Network Marketing eine Möglichkeit Geld zu verdienen.

Wie finde ich eine seriöse Partnerfirma?

keine großen Investitionen

Um einen seriösen Partner für das Network-Marketing zu finden, muss man einige Dinge beachten. Der Einstieg als Partner sollte kostengünstig sein. Es sollte keine Verpflichtung geben, Produkte in großer Zahl von der Herstellerfirma zu übernehmen.

Am Ende sitzen Sie sonst auf den Produkten für die Sie keinen Käufer finden. Es sollte ein fairer Marketingplan existieren. Das bedeutet, dass prinzipiell jeder die höchste Position im Marketingplan erreichen können muss, gleichgültig auf welcher Ebene er eingestiegen ist.

Teamwork

Network Marketing ist Teamwork und kein Konkurrenzkampf. Jeder Teilnehmer muss die Möglichkeit bekommen, das Produkt nur für den Eigenbedarf zu erwerben. Es darf keine Verpflichtung bestehen, Produkte zu verkaufen.

Wichtig ist hier auch, dass Produkte nur von der Herstellerfirma bezogen werden dürfen. Nur so ist gewährleistet, dass man auf jeder Ebene die gleiche Möglichkeit hat, Geld zu verdienen.

gutes Produkt

Für ein erfolgreiches Network Marketing braucht man als Erstes und Wichtigstes ein gutes Produkt. Es muss ein Produkt sein, das sein Geld wert ist. Es darf nicht zu teuer sein und es muss genug Leute geben, die Interesse haben das Produkt zu erwerben. Von Vorteil ist natürlich, wenn es sich um ein Produkt handelt, dass nicht nur einmalig erworben wird. Es ist einfacher sich mit Verbrauchsprodukten einen Kundenstamm zu erarbeiten.

Am Network Marketing scheiden sich die Geister

Weil es in dieser Branche so viele schwarze Schafe gibt und der Begriff stark negativ belastet ist, weil er häufig als Synonym für Schneeball- und Pyramidensysteme verwendet wird, finden sich im Internet sehr viele Seiten, die einem davon abraten, an diesem System teilzunehmen.

Befürworter für seriöses Network Marketing hingegen findet man unter www.bvnm.de (Bundesverband für Network Marketing). Hier finden sich nützliche Tipps und seriöse Partner.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (35 Bewertungen, Mittelwert: 3,57 aus 5)
Loading...

Quellen

Bild: ©shutterstock – PopTika

Schreibe einen Kommentar

60 Tipps wie man schnell an Geld kommt