Trendfrage

9.5

Anzahl Umfragen

8.0/10

Auszahlungsgrenze

10.0/10

Nutzererfahrungen

10.0/10

Datenschutz

10.0/10

Vorteile

  • Anmeldung und Mitgliedschaft kostenlos
  • hoher Datenschutz
  • Auszahlung ab 5 € im Prämienshop
  • faire Vergütung
  • reibungsloser Ablauf

Nachteile

  • etwas niedrige Anzahl der Umfragen

Im digitalen Zeitalter lockt das Internet mit zahlreichen Angeboten, die mit wenig Aufwand das schnelle Geld versprechen. Einer der seriösen Anbietern ist Trendfrage.

Bezahlte Umfragen, die im Auftrag von professioneller Marktforschungsagenturen durchgeführt werden, bieten eine Möglichkeit den ein oder anderen Euro hinzuzuverdienen.

Wer steckt hinter Trendfrage?

Hinter dem Panel Trendfrage, welches im Jahr 2003 ins Leben gerufen wurde, steckt die in Hamburg TREND RESREARCH Gesellschaft für Markt- und Kommunikationsforschung mbH, die bereits seit 1982 im Bereich Marktforschung aktiv ist und somit bereits zu den alten Hasen der Branche zählen.

Dementsprechend seriös gestaltet sich auch der Onlineauftritt von Trendfrage, der vor allem durch seine geradlinige Gestaltung punkten kann. Insbesondere da alle wichtigen Informationen bereits auf der Startseite angezeigt werden, gestaltet sich die Navigation besonders einfach. Die kostenlose Anmeldung, die in wenigen Minuten abgeschlossen ist, ist im Gegensatz zu konkurrierenden Anbietern, bereits ab 14 Jahren möglich.

Sobald die Registrierung abgeschlossen ist, geht es daran die so genannten Profilumfragen auszufüllen, auf deren Basis Umfragen aus der Datenbank herausgesucht werden, die besonders für Dich geeignet sind.

Alternative Anbieter:

Top 3 Anbieter von bezahlten Umfragen:

AnbieterAuszahlungArt der AuszahlungTest
Myiyo ab 20 €PaypalTestzum Anbieter
MeinungsOrtab 2,5 €PayPal, ProdukttestsTestzum Anbieter

Wie viel verdient man bei Trendfrage?

Ebenso wie zahlreiche Anbieter vergütet auch Trendfrage erfolgreich abgeschlossene Umfragen nicht in Eurobeträgen, sondern in Form von Punkten, die sich Trendies nennen. Ein solcher Bonuspunkt entspricht dabei einem Gegenwert von 10 Eurocent.

Die Häufigkeit, mit der man Umfrage-Einladungen per E-Mail erhält, hängt in besonderem Maße vom Nutzerprofil ab. Erfahrungsgemäß ist allerdings lediglich mit 1-2 Befragungen pro Monat zu rechnen, was im Vergleich zu zahlreichen weiteren Panels eher unterdurchschnittlich ist.

Im Gegenzug gestaltet sich die Vergütung, der 5-15 minütigen Marktstudien, mit Gegenwerten zwischen 1 Euro und 2,50 Euro erfreulich fair. Positiv sei in diesem Zusammenhang ebenfalls die niedrige Auszahlungsgrenze erwähnt, die bei 5 Euro liegt.

Wie wird man bei Trendfrage ausbezahlt?

Der umfangreiche Prämienkatalog, bietet von Onlinegutscheinen für Versandhändler wie Amazon, Otto oder Zalando, auch einen reichen Fundus an Sachprämien, der von Schlüsselanhängern, bis hin zu Tablett-PC’s reicht. Einziger Wermutstropfen ist jedoch, dass Trendfrage weder die Auszahlung auf PayPal-Konten, noch per Banküberweisung anbietet.

Datenschutz hat bei Trendfrage höchste Priorität

Im Punkto Datenschutz gibt sich Trendfrage im Kontrast zu manch zwielichtigem Anbieter keinerlei Blöße. So garantiert die TREND RESEARCH GmbH vor allem den besonderen Schutz der sensiblen personenbezogenen Daten, die im Zuge der Registrierung erhoben werden.

Weiterhin arbeitet das Unternehmen streng nach den Auflagen des Bundesdatenschutzgesetzes, sowie weiteren gesetzlichen Datenschutzbestimmungen, sodass eine höchstmögliche Sicherheit der Daten gewährleistet ist. Weiterhin bekräftigt Trendfrage, dass alle gesammelten Datensätze, gleich ob sie im Zuge des Registrierung oder der Befragungen erhoben worden sind, lediglich zu Forschungszwecken genutzt werden.

Kategorisch ausgeschlossen wird hingegen die Verwendung vorhandener Informationen zu Werbe- und Marketingzwecken.

Fazit

Seine Beliebtheit unter den zahlreichen Nutzern zieht Trendfrage vor allen Dingen aus der fairen Vergütung, sowie dem reibungslosen Ablauf der Prämienausschüttung, die innerhalb weniger Tage abgewickelt wird. Besonders Onlinegutscheine erhält man oftmals bereits wenige Stunden, nachdem man die betreffende Auszahlung angewiesen hat.

Du hast noch offene Fragen? Dann schreib uns einen Kommentar!

Quellen:

Bild: Farknot Architect/shutterstock.com

Dmitry Poborchiy

Dmitry Poborchiy

B. Eng.

Dmitry ist der Gründer von Bonexo. Nach seinem Studium ist er selbständig geworden und beschäftigt sich jetzt mit der Optimierung von Finanzen für mehr Netto vom Brutto.

Diese Webseite wird durch User finanziert. Einige Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.