Mit Schreibarbeiten Geld verdienen

Menschen, die sehr gut und sehr schnell Tippen können, können in einem Nebenjob durch Schreibarbeiten Geld verdienen. Diese Fähigkeit wird in vielen Bereichen geschätzt. Arbeitskräfte, die Schreibarbeiten übernehmen, werden sehr häufig gesucht.

Gut geeignet ist der Job als Schreibkraft für Alleinerziehende, Studenten, Hausfrauen, etc. Sehr viele Schreibarbeiten fallen an in Krankenhäusern, Arztpraxen, Anwaltskanzleien sowie allen Arten von Büros.

Wo findet man Jobs als Schreibkraft?

Hier findet man Jobs als Schreibkraft:

Freie Stellen findet man über die  üblichen Stellenbörsen, aber auch gerne über Anzeigen in Lokalzeitungen.

Welche Voraussetzungen muss man als Schreibkraft erfĂĽllen?

Grammatik

Das hängt sehr von dem Bereich ab, in dem man als Schreibkraft eingesetzt werden. Wenn es sich wirklich nur um einfache Schreibarbeiten handelt, dann wird verlangt, dass man deutsch sicher in Wort und Schrift beherrscht, und vom Band oder nach Vorlage schreiben kann.

10-Finger-Schreiben

Das 10-Finger-System zu beherrschen, kann für eine Schreibkraft nur von Vorteil sein. Ansonsten werden Grundkenntnisse am PC erwartet. Man sollte Emails schreiben und empfangen, und sicher mit dem MS-Office-Paket umgehen können.

Manche Arbeitgeber erwarten von ihrer Schreibkraft, dass sie Grundkenntnisse in der Branche besitzt, in der sie eingesetzt wird. Das können medizinische oder juristische Grundkenntnisse sein.

Fachkenntnisse

Wenn man Diktate vom Band ins Reine schreibt, sollte man typische Begriffe, die in diesen Bereichen meist als Kürzel genannt werden, auflösen können. Wenn man Fachkenntnisse besitzt, kann man natürlich eine höhere Vergütung erwarten.

Kaufmännische Grundkenntnisse

Wenn Du nicht nur als reine Schreibkraft, sondern zum Beispiel als Sekretärin oder Assistenz des Sekretariats, eingesetzt wirst, brauchst Du meist auch kaufmännische Grundkenntnisse. Dann gehört es zu Deinen Aufgaben nicht nur den Schriftverkehr zu übernehmen, sondern zusätzlich Rechnungen zu erstellen, Termine zu koordinieren, Reisevorbereitungen zu treffen oder auch Präsentationen zu erstellen oder vorzubereiten.

Zuverlässigkeit

Selbstverständlich muss man sehr zuverlässig arbeiten. Wenn man auch am Telefon eingesetzt wird, dann muss man neben Fachwissen über ein sicheres Auftreten verfügen. Gerade im Krankenhaus, in Arztpraxen oder Anwaltskanzleien wird von der Schreibkraft ein gepflegtes Äußeres verlangt.

Alternative: Meinungsumfragen beantworten und Geld verdienen

Bezahlte Online-Umfragen sind Befragungen zu unterschiedlichen Themen, bei denen die Meinung oder die Vorlieben der Teilnehmer abgefragt werden. Da die Beantwortung der Fragen Zeit kostet, wird im Gegenzug vom ausfĂĽhrenden Unternehmen eine VergĂĽtung angeboten. Damit soll der zeitliche Aufwand der Teilnehmer fĂĽr die Beantwortung der Fragen entschädigt werden.

Top 3 Anbieter von bezahlten Umfragen:

AnbieterAuszahlungArt der AuszahlungTest
Myiyo ab 20 €PaypalTestzum Anbieter
MeinungsOrtab 2,5 €PayPal, ProdukttestsTestzum Anbieter

Wie viel kann man als Schreibkraft verdienen?

Es kommt darauf an, in welchem Bereich man eingesetzt wird. Ist man nur eine einfache Schreibkraft oder eine richtige Sekretärin? Arbeitet man tagsüber oder abends? Wie viele Stunden pro Woche arbeitet man?

Der Lohn variiert von Stadt zu Stadt. Für eine Schreibkraft, die etwa 20-25 Stunden die Woche arbeitet, gibt es je nach Bereich ein Gehalt zwischen 1000-1500 €. Wenn man als einfache Schreibkraft nur stundenweise verfügbar ist, kann man ein Gehalt von 9,50 € bis 15 € erwarten.

Gerade fĂĽr Studenten, die Fachkenntnisse in einem Bereich besitzen (Rechnungswesen, Jura, Medizin), bietet sich der Job als Schreibkraft an.

Du hast noch offene Fragen? Dann schreib uns einen Kommentar!

Quellen:

Bild: baranq/shutterstock.com

Dmitry Poborchiy

Dmitry Poborchiy

B. Eng.

Dmitry ist der Gründer von Bonexo. Nach seinem Studium ist er selbständig geworden und beschäftigt sich jetzt mit der Optimierung von Finanzen für mehr Netto vom Brutto.

Diese Webseite wird durch User finanziert. Einige Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.