iPoll ‚Äď Marktforschung, die sich auszahlt

Das Portal iPoll wurde im Jahr 2008 ins Leben gerufen und ist dem US-amerikanischen¬†Marktforscher¬†United Sample angeh√∂rig, welches auch zahlreiche weitere Online-Panels betreibt. Dabei ist der Dienstleister vor allem im¬†angloamerikanischen¬†Raum aktiv, verf√ľgt aber auch √ľber eine solide Marktpr√§senz in Europa, beziehungsweise dem deutschsprachigen Raum.

Das Panel selbst gestaltet sich durch sein ergonomisches Design sehr nutzerfreundlich und erm√∂glicht auch weniger technikaffinen Panelteilnehmern eine zuverl√§ssige Navigation zwischen den bedeutendsten Men√ľpunkten, die die Kontoverwaltung und den Pr√§mienkatalog umfassen.

Besonders positiv hervorzuheben ist die Startseite des¬†Onlineauftritts, die sowohl das aktuelle Guthaben, das Teilnehmerprofil, als auch die zur Zeit verf√ľgbaren bezahlten Umfragen auf einen Blick darstellt. Des Registrierungsprozesses geht kinderleicht von der Hand und zieht f√ľr den Nutzer keinerlei Verbindlichkeiten nach sich. Allerdings sind ausschlie√ülich vollj√§hrige B√ľrger zur Teilnahme berechtigt.

Nach Abschluss der Registrierung gilt es einige spezielle¬†Profilumfragen¬†auszuf√ľllen, auf deren Basis iPoll nach individuell passenden Umfragen sucht. Im Gegensatz zur Gesch√§ftspraktik konkurrierender Anbieter, werden auch diese Kurzbefragungen verg√ľtet.

Top 3 Anbieter von bezahlten Umfragen:

AnbieterAuszahlungArt der AuszahlungTest
Myiyo ab 20 ‚ā¨PaypalTestzum Anbieter
MeinungsOrtab 2,5 ‚ā¨PayPal, ProdukttestsTestzum Anbieter

Datenschutz bei iPoll

Der Dienstleister iPoll geht mit dem Thema Datenschutz au√üerordentlich transparent um, was in der Marktforschungsbranche nicht unbedingt eine Selbstverst√§ndlichkeit ist.

Unter anderem garantiert der Dienstleister einen¬†besonders strengen¬†Schutz der personenbezogenen Daten auf Grundlage gesetzlicher Bestimmungen. Zudem werden Datens√§tze, die im Zuge von Befragungen erhoben wurden, ausschlie√ülich in anonymisierter Form weiterverarbeitet und an den Auftraggeber √ľbergeben, was es unm√∂glich macht diese mit deiner Person in Verbindung zu bringen.

Dementsprechend ist die¬†Anonymit√§t¬†in jedem Fall gew√§hrleistet. √úberdies weist der Betreiber klar auf die Verwendung von so genannten Cookies hin, die zum Beispiel Dein Surfverhalten zu Marktforschungszwecken aufzeichnen. Sollte dies unerw√ľnscht sein, so bietet das Panel die Option, die Verwendung dieser Cookies im Nutzerprofil zu deaktivieren ‚Äď so sollte es sein.

Durchweg faire Verdienstmöglichkeit

Der gr√∂√üte Unterschied zu diversen anderen Umfrage-Panels ist der √ľppige Bonus von 5$, den iPoll bereits f√ľr die erfolgreiche Anmeldung auf dem Nutzerkonto gutschreibt. In diesem Zusammenhang wird auch eine weitere Besonderheit des Panels deutlich, denn die Richtw√§hrung in der die Umfrageverg√ľtung stattfindet ist der US-Dollar.

Zwar wird der Wert einzelner Umfragen selbstredend in Eurobetr√§gen angezeigt und auch in dieser Form den Nutzerkonto gutgeschrieben, doch da sich die Auszahlungsgrenzen nach den √§quivalenten Dollarbetr√§gen richten, kommen in diesem Rahmen relativ krumme Betr√§ge zustande. Erste Auszahlungen sind ab 19$, was momentan 17‚ā¨ entspricht, m√∂glich.

Der¬†Pr√§mienshop¬†bietet indes eine ordentliche Auswahl von Entlohnungen an, die von iTunes-Gutschriften, √ľber den Dauerbrenner Amazon-Gutschein, bis hin zur PayPal-√úberweisung reicht. Diese kann allerdings erst ab einem Guthaben von 36,88EUR vollzogen werden. Insgesamt bietet iPoll eine faire Verg√ľtung der meist zwischen 10 und 20 Minuten in Anspruch nehmenden Befragungen.

Zudem ist positiv zu erw√§hnen, dass die Auszahlungsgrenze aufgrund der hohen Zahl verf√ľgbarer Umfragen, deren erfolgreicher Abschluss mit 0,75 ‚ā¨ ‚Äď 3,50 ‚ā¨ verg√ľtet wird, bereits nach einigen Wochen erreicht werden kann.

Fazit

Das Panel iPoll bietet ein solides Gesamtpaket, welches rundum empfohlen werden kann, um ein wenig Geld hinzuzuverdienen. Positiv f√§llt dabei vor allem die zeitnahe √úbermittlung der Pr√§mien ins Gewicht.

Erfahrungsgem√§√ü ist es allerdings notwendig den Onlineauftritt regelm√§√üig zu besuchen, da man nicht zu allen Umfragen per E-Mail eingeladen wird. Wer sich also von der relativ hohen Anzahl an Screenouts nicht abschrecken l√§sst, hat in iPoll eine¬†seri√∂se Quelle¬†f√ľr einen kleinen Nebenverdienst gefunden.

Aktuell: iPoll stellt seinen Dienst in Deutschland zum 30.04.2016 ein. Alle bis dahin nicht eingelöste Punkte verfallen.

Du hast noch offene Fragen? Dann schreib uns einen Kommentar!

Quellen:

Bild: Maria Savenko/shutterstock.com

Dmitry Poborchiy

Dmitry Poborchiy

B. Eng.

Dmitry ist der Gr√ľnder von Bonexo. Nach seinem Studium ist er selbst√§ndig geworden und besch√§ftigt sich jetzt mit der Optimierung von Finanzen f√ľr mehr Netto vom Brutto.

Diese Webseite wird durch User finanziert. Einige Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und √ľber diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. F√ľr dich ver√§ndert sich der Preis nicht.

Artikel zum Thema:

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.