GfK Panel – Ein Erfahrungsbericht

GfK Review

9.5

Anzahl Umfragen

10.0/10

Auszahlungsgrenze

9.0/10

Nutzererfahrungen

9.5/10

Datenschutz

9.5/10

Vorteile

  • Anmeldung und Mitgliedschaft kostenlos
  • große Auswahl an Prämien
  • Smartphone App vorhanden
  • Auszahlung ab 25€

Nachteile

  • keine Barauszahlung möglich

Das größte deutsche Marktforschungsinstitut GfK ist international tätig und hat seinen Sitz in Nürnberg. Registriert man sich bei GfK, kann man von den Einkäufen berichten und dafür Prämien erhalten.  

Wie kann man bei GfK Prämien bekommen?

GfK steht für Gesellschaft für Konsumforschung und für Growth from Knowledge, also für Wachstum durch Wissen. Es handelt sich um das größte Marktforschungsinstitut Deutschlands und das fünftgrößte Marktforschungsinstitut weltweit.

Bei GfK bekommt man Prämien, indem man tägliche Einkäufe zu Hause scannt und dem Marktforschungsinstitut mitteilt. Nach der Anmeldung erhältst Du kurzer Zeit später kostenlos einen Scanner geliefert. Diesen Scanner schließt man an PC oder Notebook an. Nachdem man die dazugehörige Software installiert hat, kann man die ersten Testscans vornehmen. Das Scannen wird ausführlich in einer Anleitung erläutert.

Nach dem Scan erscheinen die Produkte auf dem PC. Zu den gescannten Produkten gibt man die Preise und die Mengen an. Mit den Scans bestimmt man praktisch, was künftig in den Regalen der Supermärkte landet. Der Scanner erfasst nicht nur das gekaufte Produkt, sondern auch die Region, in der es gekauft wurde, und ob es sich um ein Sonderangebot handelt. 

Top 3 Anbieter von bezahlten Umfragen:

AnbieterAuszahlungArt der AuszahlungTest
Myiyo ab 20 €PaypalTestzum Anbieter
MeinungsOrtab 2,5 €PayPal, ProdukttestsTestzum Anbieter

Wie viel kann man bei GfK verdienen?

Für die Teilnahme bei GfK wird man mit Punkten belohnt. Beim Punktesystem von GfK entsprechen 100 Punkte einem Euro. Meldet man sich an, erhält man bereits 50 Startpunkte. Für jeden Scan werden Dir Punkte gutgeschrieben.

Je mehr man kauft und scannt, desto mehr kann man verdienen. Die GfK führt regelmäßig Verlosungen durch, an denen man teilnimmt, wenn man registriert ist. Bei diesen Verlosungen hat man die Chance, Autos oder andere hochwertige Sachpreise, Einkaufsgutscheine oder Reisen zu gewinnen. 

Wie wird man bei GfK ausbezahlt?

Die gesammelten Punkte verfallen nicht, solange man Mitglied bei GfK ist. Zusätzlich muss man an der jährlichen Stammdatenerneuerung teilnehmen, damit die Punkte nicht verfallen. Hast Du 2.500 Punkte auf dem Konto, kannst Du den Geldwert dafür überweisen lassen. Du erhältst für 2.500 Punkte einen Geldbetrag von 25 Euro.

Alternativ dazu kann man die gesammelten Punkte in der Prämienwelt von GfK gegen Prämien aus den Bereichen Haushalt, Technik, Freizeit oder Familie einlösen. Bei den einzelnen Prämien ist angegeben, wie viele Punkte man dafür benötigt. Die Punkte kann man auch gegen Einkaufsgutscheine tauschen, beispielsweise für IKEA, Zalando oder OBI.

Auf dem Punktekonto kann man sich jederzeit über den erreichten Punktestand informieren. Beendet man die Mitgliedschaft bei GfK, muss man zuvor die gesammelten Punkte einlösen. Hat man weniger als 2.500 Punkte gesammelt, verfallen diese Punkte. 

Wie kann ich mich bei GfK registrieren?

Um sich bei GfK zu registrieren, muss man das Anmeldeformular auf der Webseite von GfK mit Name, Geburtsdatum, Wohnanschrift, E-Mail-Anschrift und Telefonnummer ausfüllen. Weiterhin muss man angeben, ob man einen PC, ein Notebook oder ein Smartphone mit Internetanschluss hat.

Zum Abschluss willigt man in die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ein und klickt auf Registrieren. Kurze Zeit später erhält man per E-Mail eine Bestätigung mit einem Fragebogen zu Deinem Kaufverhalten. Nach wenigen Tagen wird Dir der Scanner zugeschickt.  

Ist die Registrierung bei GfK kostenlos?

Die Registrierung und die Mitgliedschaft bei GfK sind völlig kostenlos. Du wirst für Deine Aktivitäten mit Punkten belohnt und gehst keine Verpflichtungen ein.

Was sind die Vor- und Nachteile von GfK?

Vorteile:

  • attraktives Punktesystem
  • schon ab einem Gegenwert von 25 Euro können Punkte eingelöst werden
  • große Auswahl an Prämien aus vielen Bereichen
  • Übersicht über die gesammelten Punkte
  • attraktive Verlosungen
  • Scans auch über das Smartphone möglich
  • kostenfreie Telefonhotline

Nachteile:

  • FAQ mit Antworten zu häufig gestellten Fragen muss über eine andere Webseite aufgerufen werden

Hat GfK eine App fürs Smartphone? 

GfK hat eine kostenlose App für das Smartphone, die man für mobile Geräte mit Android bei Google Play und für mobile Geräte mit iOS im AppStore von iTunes erhält. Die App ermöglicht das Scannen von Produkten, die Eingabe von Barcodes und das Fotografieren von Kassenbons. 

Wie sieht es bei GfK mit Datenschutz aus?

Bei GfK kann man darauf vertrauen, dass die Daten sicher geschützt sind. Die Datenübermittlung erfolgt in sicherer Verschlüsselung. Du stimmst bei der Registrierung zu, dass personenbezogene Daten verarbeitet werden. Die Daten werden bei GfK über den Zeitraum Deiner Mitgliedschaft gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Fazit

Sparst Du gerne beim Kauf in verschiedenen Onlineshops oder möchtest Du nebenbei gern Bares auf die Hand, dann können wir Dir die Anmeldung empfehlen. Du sammelst Punkte, die man gegen Gutscheine für verschiedene Onlineshops oder Bargeld eintauschen kann. Ein Tausch kann auch gegen attraktive Prämien erfolgen.

FAQ:

Was bedeutet GfK?

GfK steht für Gesellschaft für Konsumforschung.

Wie kann man bei GfK Geld verdienen?

Bei GfK bekommt man Prämien und Bargeld, indem man tägliche Einkäufe zu Hause scannt und dem Marktforschungsinstitut mitteilt.

Du hast noch offene Fragen? Dann schreib uns einen Kommentar!

Quellen:

Bild: Farknot Architect/shutterstock.com

Dmitry Poborchiy

Dmitry Poborchiy

B. Eng.

Dmitry ist der Gründer von Bonexo. Nach seinem Studium ist er selbständig geworden und beschäftigt sich jetzt mit der Optimierung von Finanzen für mehr Netto vom Brutto.

Diese Webseite wird durch User finanziert. Einige Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.