Consumer Opinion

9.3

Anzahl Umfragen

9.0/10

Auszahlungsgrenze

9.0/10

Nutzererfahrungen

9.0/10

Datenschutz

10.0/10

Vorteile

  • Anmeldung und Mitgliedschaft kostenlos
  • hoher Datenschutz
  • Auszahlung ab 10 €
  • Auszahlung direkt aufs Konto

Nachteile

  • keine Gutschein-Auszahlung

Das Umfrage-Panel Consumer Opinion gehört der in Hamburg ansässigen Consumerfieldwork GmbH an, die bereits seit dem Jahr 2006 im Bereich der Onlinemarktforschung tätig ist. Zu den Kunden des Dienstleisters zählen Universitäten, Forschungseinrichtungen sowie international agierende Konsumgüterproduzenten.

Wie ist Consumer Opinion aufgebaut?

Auch wenn Consumer Opinion nicht zu den größten Anbietern auf dem Markt gehört, verfügt das Panel über einen soliden Nutzerstamm, der qualitativ hochwertige Ergebnisse garantiert. Das unkomplizierte Anmeldeverfahren ist für potenzielle Teilnehmer mit keinerlei Kosten verbunden und geht schnell von der Hand, sodass unmittelbar nach Abschluss der Registrierung mit dem Ausfüllen der ersten Meinungsumfragen begonnen werden kann.

Anders als der Registrierungsprozess, gestaltet sich der Onlineauftritt von Consumer Opinion deutlich weniger komfortabel, was vorwiegend am schmucklosen Auftritt des Panels liegt. Des weiteren sind die Bezeichnungen der einzelnen Navigationspunkte eher suboptimal gewählt, sodass oftmals mehrere Anläufe notwendig sind, um den gewünschten Menüpunkt aufzurufen.

Vor allem das Nutzerkonto selbst ist recht versteckt, was dazu führt, dass es einiger Eingewöhnungszeit bedarf, bis eine sichere Bedienung seitens des Nutzers möglich ist.

Alternative Anbieter:

Top 3 Anbieter von bezahlten Umfragen:

AnbieterAuszahlungArt der AuszahlungTest
Myiyo ab 20 €PaypalTestzum Anbieter
MeinungsOrtab 2,5 €PayPal, ProdukttestsTestzum Anbieter

Bei Consumer Opinion steht Datenschutz an erster Stelle

Dass der Datenschutz gerade in Anbetracht der technischen Möglichkeiten, die die heutige Zeit unseriösen Geschäftemachern zur Verfügung stellt, besondere Aufmerksamkeit verdient liegt auf der Hand. Daher erhebt die Consumerfield GmbH den Datenschutz zu ihrer Geschäftsphilosophie um die Vertrauensbasis zu den Nutzern zu festigen.

Um dem Missbrauch Deiner persönlichen Daten durch Dritte zuvor zu kommen, garantiert das Unternehmen, die exakt definierten gesetzlichen Rahmenbedingungen strengstens einzuhalten. Besonders Deine Kontaktdaten, zu denen die E-Mail-Adresse sowie Name und Anschrift zählen, verbleiben ausschließlich in der Datenbank von Consumer Opinion und werden nicht zu kommerziellen Zwecken an Dritte weitergegeben.

Überdies werden die im Zuge der Befragungen erhobenen Datensätze sowohl verschlüsselt, als auch anonymisiert an den jeweiligen Auftraggeber übersandt, was es unmöglich macht die getätigten Angaben Deiner Person zuzuordnen. Ein Höchstmaß an Datenschutz ist demzufolge garantiert.

Consumer Opinion verfügt über angemessene Vergütung

Consumer Opinion vergütet erfolgreich abgeschlossene Umfragen im Gegensatz zu anderen Panelbetreibern nicht in Punkten, sondern direkt in Eurobeträgen. Dabei zahlt der Anbieter in Abhängigkeit von der zugrunde liegenden Umfragedauer stets eine angemessene Vergütung von 1 € für kurze und bis zu 6 € für längere Befragungen.

Die Anzahl der Umfrage-Einladungen, die man pro Monat bequem per E-Mail erhält, hängt stark von dem individuellen Nutzerprofil ab. Im Durchschnitt kann man jedoch mit 1-2 Befragungen pro Monat rechnen.

Auszahlungsgrenze

Erfreulicherweise gestaltet sich auch die Auszahlungsgrenze mit 10 € relativ niedrig, sodass man bereits nach einem Monat die erste Auszahlung tätigen kann. Bezüglich der angebotenen Prämien, hält sich Consumer Opinion nicht mit zahlreichen Sachartikeln und Gutscheinen auf, sondern bietet ausschließlich eine Überweisung auf das Bankkonto an.

Fazit

Seine durchweg positive Reputation unter seinen Nutzern verdankt Consumer Opinion vor allem der fairen Vergütung der Umfragen. Zudem trägt die relativ niedrige Auszahlungsgrenze von 10 € ihren Teil zur Beliebtheit des Panels bei.

Lediglich die unergonomisch gestaltete Nutzeroberfläche, die die Navigation deutlich erschwert, trübt den positiven Gesamteindruck ein wenig. Insgesamt ist der Dienstleister aufgrund der genannten Tatsachen vor allem für Nutzer zu empfehlen, die sich gemütlich auf Sofa ein Taschengeld verdienen möchten und dabei keine riesigen Beträge erwarten.

Du hast noch offene Fragen? Dann schreib uns einen Kommentar!

Quellen:

Bild: Farknot Architect/shutterstock.com

Dmitry Poborchiy

Dmitry Poborchiy

B. Eng.

Dmitry ist der Gründer von Bonexo. Nach seinem Studium ist er selbständig geworden und beschäftigt sich jetzt mit der Optimierung von Finanzen für mehr Netto vom Brutto.

Diese Webseite wird durch User finanziert. Einige Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.