Als Haarmodel Geld verdienen

Als Haarmodel im Nebenjob zu arbeiten, ist etwas Besonderes. Bei dieser Nebentätigkeit sollte man Geduld und Freude an neuen Frisurenstylings mitbringen. Denn dafĂĽr hält man den Kopf hin.

Ein Job fĂĽr ein paar Tage in der Woche ist das zwar nicht. Aber mit einer gewissen Regelmäßigkeit lässt es sich damit Geld verdienen.

Einsatzmöglichkeiten als Haarmodel

Hier kann man sich als Model bewerben:

Als Haarmodel lässt sich bei verschiedenen Auftraggebern etwas dazuverdienen. Es sind nicht nur Salons, die regelmäßig Haarmodels suchen. Hersteller von Beautyprodukten rund um Haare und Frisur arbeiten genauso mit Models, wie Coiffeure vor Ort. Neue Stylings und Pflegetrends sollten unter echten Bedingungen getestet werden. Erst dann lassen sich Aussehen und Wirkung beurteilen.

Auch bei Schulungen, Wettbewerben und Profi-Friseur-Shows kommen Haarmodels zum Einsatz. In Live Events wird mit normalen Frauen und Männern jeden Alters gearbeitet. Schneiden, Färben oder Tönen und Stylen geht nur mit echten Menschen. Ein wichtiges Kriterium in einem Wettbewerb ist zum Beispiel, dass die ausgewählte Frisur zum jeweiligen Typ passt. DafĂĽr braucht man natĂĽrlich wirkliche Typen.

Es gibt sogar Agenturen, die Haarmodels an die Einsatzorte vermitteln. Ăśber diese Spezialisten ist es am einfachsten möglich, sicher zu einem Nebenjob als Haarmodel zu kommen. Eine Bedingung ist, dass man die Voraussetzungen mitbringt.

Beliebter Nebenjob: Meinungsumfragen beantworten und Geld verdienen

Bezahlte Online-Umfragen sind Befragungen zu unterschiedlichen Themen, bei denen die Meinung oder die Vorlieben der Teilnehmer abgefragt werden. Da die Beantwortung der Fragen Zeit kostet, wird im Gegenzug vom ausfĂĽhrenden Unternehmen eine VergĂĽtung angeboten. Damit soll der zeitliche Aufwand der Teilnehmer fĂĽr die Beantwortung der Fragen entschädigt werden.

Top 3 Anbieter von bezahlten Umfragen:

AnbieterAuszahlungArt der AuszahlungTest
Myiyo ab 20 €PaypalTestzum Anbieter
MeinungsOrtab 2,5 €PayPal, ProdukttestsTestzum Anbieter

Was gute Haarmodels mitbringen mĂĽssen

Zustand

Gesundes und gepflegtes Haar ist die wichtigste Voraussetzung, um ein professionelles Haarmodel zu werden. Schnitt und Styling sitzen grundsätzlich nur in Haaren, die nicht vorgeschädigt sind. Das gilt nicht nur für Frauen, die als Model für Frisuren nebenher Geld verdienen möchten. Ein ganz normaler Friseurbesuch zeigt, dass selbst eine normale Frisur nur dann richtig sitzt, wenn das Haar gesund ist.

Länge

AuĂźerdem empfiehlt es sich, längere Haare zu haben. Vor allem in Seminaren, Schulungen, Shows und Contests, bei denen Haare gesteckt werden, muss das Haar des Models eine gewisse Länge haben. Wer sich kurz zuvor eine Kurzhaarfrisur zugelegt hat, ist fĂĽr solche Steckfrisuren leider nicht geeignet.

Farbe

Weniger geeignet als Haarmodel sind auch Frauen, die ihre Haare vor kurzem blondiert oder gefärbt haben. Denn gefärbtes Haar lässt sich nicht so ohne Weiteres auf eine andere Farbe umfärben. AuĂźerdem wĂĽrde es die Haare auch strapazieren. Geht es nur um das Hochstecken, ist gefärbtes Haar kein Problem. Ob ein kurz zurĂĽckliegendes Umfärben die Chancen als Model fĂĽr kreative Frisuren schmälert, entscheidet ohnehin der Friseur vor Ort.

Locken – ja oder nein?

Kräftig, gelockt oder gewellt muss das Haar ĂĽbrigens nicht unbedingt sein. Zwar glauben das viele Frauen, die gern als Haarmodel arbeiten möchten. Aber es stimmt nicht. Im Gegenteil. Gerade in glattem und relativ feinem Haar halten die meisten Frisuren besonders gut.

NatĂĽrlich könne auch Frauen mit gelocktem Haar als Model fĂĽr Trendfrisuren arbeiten. Doch wie die Haare von der Grundsubstanz beschaffen sein sollten, damit Friseure oder Hersteller von Produkten fĂĽr Frisuren mit ihnen gut arbeiten können, kann nur der Profi einschätzen. Eine Bewerbung ist deshalb grundsätzlich empfohlen.

Zuverlässigkeit und Geduld sollte ein Haarmodel mitbringen

Nicht nur die Haare und die äuĂźere Erscheinung entscheiden darĂĽber, ob sich jemand dafĂĽr eignet, im Nebenjob Haarmodel zu werden. Dies Nebentätigkeit hört sich attraktiv an, stellt aber höchste Anforderungen an alle, die ihn ausfĂĽhren. Zuverlässigkeit ist eine der wichtigsten Eigenschaften. Wie in jedem Job möchte sich der Auftraggeber auf seinen Mitarbeiter verlassen können. Auch wenn dieser in diesem Fall das Model ist.

Spaß am Reisen muss ein Haarmodel ebenfalls haben. Schulungen oder Friseur-Shows finden zentral in großen Städten statt. Wer seinen Kopf öfter zur Verfügung stellt, muss unter Umständen sogar mehrmals im Jahr durch das Land oder sogar in das Ausland reisen. Das kann anstrengend werden.

Anstrengend ist auch die Arbeit als Frisurenmodel selbst. Denn die Shows dauern nicht selten mehrere Stunden. Waschen, Schneiden, Färben und Stylen ziehen sich oft ĂĽber einen halben Tag und länger hin. Danach bleibt das Haarmodel noch zur Begutachtung ein paar Stunden vor Ort. Wem fĂĽr so lange Zeit die Geduld fehlt, der ist als Haarmodel nicht geeignet.

Eine der herausragenden Eigenschaften, um als Haarmodel arbeiten zu können, ist die Neugier auf Trends und die Lust am Neuen. AuĂźerdem braucht man eine gewisse KĂĽhnheit. Frisurenmodels gehen nicht zum Friseur, um sich die Haare nach ihren Vorstellungen schön machen zu lassen.

Bei Schulungen, Wettbewerben und Shows entscheidet allein der Auftraggeber, wie das Haar gestylt wird. Das Model muss das ertragen können. Es muss auch ruhig bleiben, wenn das Ergebnis nicht ganz den persönlichen Geschmack trifft.

Wie viel verdient ein Haarmodel?

Wie viel ein Haarmodel verdient, entscheidet der Auftraggeber. Der Friseur vor Ort, der etwa neues ausprobieren will, bieten eventuell nur eine kostenlose Frisur. Bis zu 50 € Aufwandspauschale gibt es bei Schulungen und kleineren Shows. Große oder sogar internationale Veranstalter zahlen entsprechend mehr. Dort reicht die Pauschale über 100 € für den Tag hinaus.

Du hast noch offene Fragen? Dann schreib uns einen Kommentar!

Quellen:

Bild: puhhha/shutterstock.com

Dmitry Poborchiy

Dmitry Poborchiy

B. Eng.

Dmitry ist der Gründer von Bonexo. Nach seinem Studium ist er selbständig geworden und beschäftigt sich jetzt mit der Optimierung von Finanzen für mehr Netto vom Brutto.

Diese Webseite wird durch User finanziert. Einige Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Artikel zum Thema:

6 Antworten

  1. Hallo. Ich bin der Herr Clasen .
    Ich bin 58 Jahre alt.
    Heute Abend 07.02.2019 habe ich im Fernsehen erfahrenen das es Haarmodel gibt eventuell auch gesucht werden.
    Ich würde mich gerne als dieses bewerben da ich schon sehr oft gehört habe das ich sehr volles und gutes gesundes Haar habe. Ich habe ganz graues / weißes Naturhaare.
    Auf eine Antwort wĂĽrde ich mich sehr freuen.
    Mit freundlichen GruĂź
    Karsten Clasen

  2. Hallo!
    Mein Name ist Camelia. Ich bin 27 Jahre alt.
    Ich möchte Modell werden .Meine Haare ist 150cm lang ,gesund ,niemals gefärbt,nur die Spitze geschnitten,dick..
    Wenn Sie Interesse haben ich warte auf Ihre Nachricht

  3. Hallo. Ich bin Julia und bin 18 Jahre alt. Ich hab rotes längeres volles Haar. Meine Haare habe ich noch nie gefärbt. Ich würde des öfteren mal angesprochen wegen meiner Haare und dachte vielleicht wäre dies eine Chance als Modell . Wenn Sie Interesse haben können Sie mir gerne schreiben.

  4. Hallo ich würde gern Haar model werden ich bin 39 schwarze lange gefärbte Haare für meine Haare sagen Freunde und Bekannte Pferde schwanz und ganz dicke Haare habe ich.

  5. Hallo!
    Ich schreibe diesen Kommentar da ich mich als Haarmodell bewerben möchte.
    Mein Name ist Atena. Ich bin 17 Jahre alt.
    Meine 120cm langen Haare sind gesund, dick und schwarz und wurden niemals gefärbt.
    Ich freue mich auf ihre Antwort.

  6. Hallo ich wĂĽrde gerne Haarmodel werden.
    Ich bin 28 Jahre alt und habe schönes, braunes, volles und kräftiges Haar.
    Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.