Flyerverteiler: Minijob für Schüler und Studenten

Jeder hat schon einmal einen Flyer von einem Flyer-Verteiler in die Hand gedrückt bekommen und gleich wieder weggeworfen. Es ist eine Kunst für sich die Leute so anzusprechen, dass sie den Flyer auch lesen.

Ein Job, für den man nichts können muss – das kann man so nicht sagen. Was diesen Job ausmacht, erfährst Du hier.

Flyer verteilen – Grundsätzliches

Schon bei der Gestaltung eines Flyers muss auf Eines geachtet werden: Es muss ein Verantwortlicher im Sinne des Presserechts genannt werden, der sich für den Inhalt des Flyers verantwortlich zeichnet.

Flyer sind nicht umsonst. Sie können sogar richtig teuer sein, besonders wenn sie nicht bei den Leuten ankommen, an die man die Flyer verteilen will. Man sollte sich vorher genau überlegen, wo man die Flyer verteilen will.

Wirbt man für ein Punkkonzert, braucht man das nicht vor dem Altenheim zu tun. Wenn Sie von einem Unternehmen für das Flyer verteilen eingestellt werden, wird man Ihnen aber bestimmt auch sagen, wo Sie sich aufstellen sollen.

Alternative: Mit bezahlten Meinungsumfragen Geld verdienen

Bezahlte Online-Umfragen sind Umfragen zu unterschiedlichen Themen, bei denen die Meinung oder die Vorlieben der Teilnehmer abgefragt werden. Da die Beantwortung der Fragen Zeit kostet, wird im Gegenzug vom ausführenden Unternehmen eine Vergütung angeboten. Damit soll der zeitliche Aufwand der Teilnehmer für die Beantwortung der Fragen entschädigt werden.

Top 3 Anbieter von bezahlten Umfragen:

AnbieterAuszahlungArt der AuszahlungTest
Myiyo ab 20 €PaypalTestzum Anbieter
MeinungsOrtab 2,5 €PayPal, ProdukttestsTestzum Anbieter
Meinungsstudieab 20 €Prämien, Gutscheine, ProdukttestsTestzum Anbieter

Wo darf ich Flyer verteilen?

Um auf einem Privatgelände Flyer verteilen zu dürfen, müssen Sie den Eigentümer um Erlaubnis bitten. Handelt es sich um ein öffentliches Gelände, benötigt man in den meisten Städten eine Sondergenehmigung, die auch etwas kosten kann. In manchen Städten muss man pro Tag und Verteiler eine bestimmte Gebühr entrichten.

Wenn Sie es sich leicht machen möchten und einfach Flyer in Briefkästen einwerfen oder in Geschäften auslegen, kann das eventuell Konsequenzen haben. Viele Leute schätzen es nicht, wenn man ihre Briefkästen mit Werbung zumüllt.

In Geschäften muss man grundsätzlich fragen, ob der Eigentümer bereit ist, die Flyer auszulegen.

Ein offenes, freundliches Auftreten hilft Ihnen beim Flyer verteilen. Wenn Sie die Leute ansprechen, können Sie sicher sein, dass eine größere Menge an Leuten den Flyer auch liest und nicht einfach in den nächsten Mülleimer wirft. Am besten legt man sich vor dem Flyer verteilen einige Argumente zurecht, damit man abweisende Leute spontan überzeugen kann, dass sie den Flyer unbedingt benötigen.

Was kann ich als Flyer-Verteiler verdienen?

Das lässt sich so pauschal nicht sagen. Das kommt ganz darauf an, für wen man tätig ist. Manche Unternehmen bezahlen pro Flyer einen Preis von 1-2 Cent, andere bezahlen ihrem Verteiler pro Stunde etwa 10 €. Es ist auf jeden Fall kein leicht verdientes Geld. Denn teilweise muss man sehr lange irgendwo stehen oder ein hohes Laufpensum in Kauf nehmen.

Wo finde ich einen Job zum Flyer verteilen?

Jobs als Flyer-Verteiler: eBay Kleinanzeigen

Solche Jobs sind meist in Lokalzeitungen oder online ausgeschrieben. Manchmal finden sich auch Angebote am schwarzen Brett im Supermarkt oder an der Uni.

Du hast noch offene Fragen? Dann schreib uns einen Kommentar!

Quellen:

Bild: Dream Perfection/shutterstock.com

Dmitry Poborchiy

Dmitry Poborchiy

B. Eng.

Dmitry ist der Gründer von Bonexo. Nach seinem Studium ist er selbständig geworden und beschäftigt sich jetzt mit der Optimierung von Finanzen für mehr Netto vom Brutto.

Diese Webseite wird durch User finanziert. Einige Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.