Erfahrungen mit Betreut.de

Hilfe und Unterstützung durch Servicekräfte zu vermitteln, das ist der Zweck, der hinter der Plattform Betreut.de steckt.

Zu betreuen gibt es in einem durchschnittlichen deutschen Haushalt immerhin eine ganze Menge. Ältere Familienmitglieder brauchen Hilfe und Unterstützung bei der Pflege, für die Kinder benötigt man eventuell mal einen Babysitter.

Und geht die Familie auf Reisen, sollte jemand auf Hund oder Katze aufpassen. Natürlich sind die hier beschriebenen Konstellationen nur Beispiele. Was alles an Servicekräften über Betreut.de möglich ist, erfährt man im speziellen Fall durch einen Blick auf die Website.

Betreut.de: Die größte Plattform für Betreuungsleistungen

Hier können Sie sich bei betreut.de registrieren: betreut.de/registrierung

Eigentlich ist die Idee hinter Betreut.de ganz simpel. Menschen suchen andere Menschen, die ihnen helfen oder denen sie helfen können. Viele junge Leute bieten auf Betreut.de ihre Dienste als Babysitter an.

Tiersitter gehen gern mit dem Hund eines anderen Menschen spazieren oder kümmern sich bei dessen Abwesenheit liebevoll um Katze, Hamster oder Wellensittich. Ansprechend ist die Plattform deswegen für alle, die einen Nebenjob suchen. Wer den zu vergeben hat, bekommt mit Betreut.de ebenfalls Unterstützung.

Das Besondere: Die potenziellen Betreuer, die unter anderem auch gern Haus- und Gartenarbeit übernehmen, wohnen meist in der Nachbarschaft oder nicht weit weg. Die Plattform bringt sie einfach nur mit denjenigen zusammen, die eine Leistung suchen. Deshalb könnte man Betreut.de als einen modernen Markplatz für persönliche Dienstleistungen beschreiben.

Ganz genau beschrieben ist Betreut.de das weltweit größte Vermittlungsportal für Dienstleistungen mit Schwerpunkt Betreuung. Es gehört zu Care.com und ist nicht nur in Deutschland aktiv. Laut Betreiber nutzen derzeit etwa 15 Millionen Menschen in 16 Ländern die Plattform, um sich gegenseitig zu unterstützen.

Beliebter Nebenjob: Meinungsumfragen beantworten und Geld verdienen

Bezahlte Online-Umfragen sind Befragungen zu unterschiedlichen Themen, bei denen die Meinung oder die Vorlieben der Teilnehmer abgefragt werden. Da die Beantwortung der Fragen Zeit kostet, wird im Gegenzug vom ausführenden Unternehmen eine Vergütung angeboten. Damit soll der zeitliche Aufwand der Teilnehmer für die Beantwortung der Fragen entschädigt werden.

Top 3 Anbieter von bezahlten Umfragen:

AnbieterAuszahlungArt der AuszahlungTest
Meinungsstudieab 20 €Prämien, Gutscheine, ProdukttestsTestAnmeldung
Myiyo ab 20 €PaypalTestAnmeldung
GfKab 20 €Gutscheine, PrämienTestzum Anbieter

Funktionsweise der Plattform betreut.de

Auf Betreut.de soll jeder auch wirklich jeden finden. Deshalb ist die Funktionsweise für das Vermittlungsportal bewusst einfach gehalten. Zunächst ist man einfach nur ein Interessent. Als solcher stellt man sich auf der Plattform Betreut.de vor. Die Registrierung kostet nichts. Dafür gibt man seine E-Mail-Adresse an und seinen Namen oder seinen Nicknamen. Dann entscheidet man sich, ob man eine Dienstleistung sucht oder sie anbietet.

Profil erstellen

Dafür erstellt man Schritt für Schritt ein persönliches Profil. In diesem Profil macht man diverse Angaben zur eigenen Person und nennt, soweit man möchte, die persönlichen Interessen. Das System hilft dabei, sich auf spannende Weise vorzustellen. Es nimmt den Nutzer bei der Hand und führt ihn durch den gesamten Vorgang.

Damit ist man auf Betreut.de registriert. Der Netzgemeinde teilt man über das Profil natürlich mit, welche Dienstleistung man anbietet oder welche man sucht. Ist das Profil ansprechend oder wohnt man in der Nähe eines Menschen, der genau diese Betreuungsleistung sucht oder, für den anderen Fall, selbst anbietet, kommt der Kontakt zustande.

Anzeigen schalten

Suchen heißt finden. Das geht zum Beispiel bei der Wahl einer Putzkraft auf recht unterschiedliche Weise. Man kann sich für die Suche durch die auf der Seite gelisteten Profile von Putzkräften arbeiten. Wenn man eines der Profile für ansprechend hält und der Stundenlohn akzeptabel erscheint, entscheidet man sich.

Oder als Suchender erstellt man eine passende Jobanzeige. Darin kann man seine Vorstellungen vom passenden Helfer formulieren. Auf diese Anzeige melden sich dann die geeigneten Kandidaten.

Passende Angebote per eMail

In der Regel aktualisiert das System regelmäßig die Angebote. Wer zum Beispiel einmal in seinem Profil die Suche nach einem Tiersitter angegeben hat, erhält über E-Mail fortlaufend Angebote von passenden Betreuern für Hund oder Katze. Meist wohnen diese Betreuer in der Nähe und können leicht kontaktiert werden.

Allerdings ist der echte Service nicht kostenlos. Wer mit Helfern Kontakt aufnehmen möchte, die perfekt auf sein Profil passen, braucht eine Premium-Mitgliedschaft. Und das kostet Gebühr.

Diese Dienstleistungen stehen im Zentrum der Plattform

Der Name der Plattform umreißt ihr Programm schon ziemlich genau. Wer sich auf Betreut.de umsieht, findet Dienstleistungen, die im weitesten Sinne mit Betreuung zu tun haben.

Babysitter

Einen großen Teil nimmt die Betreuung von Kindern ein. Über das Portal werden Nannys, Babysitter, Leih-Omas und Tagesmütter gesucht und gefunden. Auch Nachhilfekräfte bieten ihre Leistungen auf Betreut.de an.

Senioren

Einen guten Service stellt Betreut.de auch für Senioren zur Verfügung. Neben Grund- und Körperpflege für ältere Menschen, die professionelle Betreuung suchen, gibt es auch Helfer für die Hausarbeit und für die Freizeitgestaltung.

Bei den Helfern für die Pflege werden sogar gut ausgebildete Fachkräfte vermittelt. Das macht Betreut.de für Menschen interessant, die sich als professionelle Pflegekräfte einen Nebenverdienst suchen. Senioren, die gut betreut werden möchten, können auf eine große Zahl von Angeboten zurückgreifen.

Tiersitter

Eine besondere Gruppe von Helfern auf Betreut.de sind die Tierbetreuer. Diese Dienstleistung wird sehr häufig gewünscht, da viele Tierbesitzer beruflich und private flexibel sein müssen und für ihre Tiere eine gute Versorgung wünschen.

Betreut werden Haustiere aller Art: Von Hunden über Katzen bis hin zu Kleintieren. Die Betreuer sind meistens selbst Tierbesitzer oder haben eine andere, innige Beziehung zu Tieren. Sie kommen ins Haus und betreuen vor Ort oder holen die Fellnasen, etwa für einen Spaziergang, ab.

Haus und Garten

Nicht zuletzt vermittelt Betreut.de Helfer für Haus und Garten. Dazu gehören neben Gärtnern und Handwerkern auch Putzkräfte. Wie bei allen Betreuern, die ihre Dienstleistungen über die Plattform anbieten, gibt es übrigens keine festen Stundensätze.

Das ist Verhandlungssache zwischen den Partnern. Manche der Dienstleister grenzen ihre Verdienstwünsche auf bestimmte Summen ein. Andere lassen das offen und setzen auf eine Einigung beim ersten Kontakt mit dem Auftraggeber.

Quellen

Bild: ©shutterstock – fizkes

Dmitry Poborchiy

Dmitry Poborchiy

B. Eng.

Dmitry ist der Gründer von Bonexo. Nach seinem Studium ist er selbständig geworden und beschäftigt sich jetzt mit der Optimierung von Finanzen für mehr Netto vom Brutto.

Diese Webseite wird durch User finanziert. Einige Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Artikel zum Thema:

10 Antworten

  1. Abzocke, Finger weg! Ich suche eine Haushaltshilfe und habe mehrere Damen angeschrieben, bekam aber keine einzige Antwort, angeblich weil die Damen kein Premium-Abo haben und deshalb nicht antworten können, damit ist das alles Unsinn, denn man kann nicht in Kontakt treten ohne zu zahlen. Auf meine sofortige Kündigung des Monatsabos wurde gar nicht reagiert, erst auf die Kündigung per Einschreiben mit Rückschein wurde eine Bestätigung geschickt. Unseriös, Abzocke, Finger weg!

    1. Wir bedauern sehr, dass Sie keine Antworten von Haushaltshilfen erhalten haben. Diese können auch als kostenloses Basismitglied auf Ihre Nachrichten antworten. Vielleicht haben sie bereits einen Job gefunden, ihr Profil aber noch nicht aus dem System gelöscht. Oder sie haben den Posteingang nicht regelmäßig kontrolliert. Auf diese Faktoren können wir leider nur bedingt Einfluss nehmen. Alle Alltagshelfer erhalten zumindest eine E-Mail, sobald Sie ihnen eine Nachricht über das Portal geschrieben haben.
      Bei der Kündigung gilt das Eingangsdatum, d.h. selbst wenn die Bearbeitung vielleicht ein wenig dauert, können Sie sicher sein, dass die Kündigung wirksam ist.
      Ihr Betreut.de-Team

  2. Abzocke! Obwohl es mir etwas teuer erschien, habe ich betreut.de für einen Monat getestet. Ich dachte: vielleicht ist der Dienst so gut, daß es den Preis rechtfertigt. Nachdem ich gemerkt hatte, daß es nicht der Fall ist (habe viel Zeit online verbracht für so gut wie kein Ergebnis) habe ich die Monatsmitgliedschaft bei betreut.de ablaufen lassen. Doch es wurde weiter abgebucht.
    AUFPASSEN: die Mitgliedschaft ist ein Abonnement und wird automatisch verlängert!!! Es steht im Kleingedruckten. Danach hat betreut.de sich geweigert, mir den nicht-benutzten Monat zurückzuzahlen. Das wundert mich nicht, denn es scheint deren Geschäftsmodell zu sein: Kunden anlocken, und schnell alles abzocken was das Recht erlaubt, bevor sie wieder weg sind.

    1. Hallo Herr Schmiede,
      Wir verstehen Ihren Frust und bedauern es sehr, dass Sie sich über unser Kostenmodell nicht ausreichend informiert fühlten. Die Abo-Eigenschaft unserer Produkte wird auf unserer Seite an mehreren Stellen kommuniziert. So finden Sie entsprechende Hinweise auf der Buchungsseite, den FAQs, den Geschäftsbedingungen und natürlich auf Ihrer Rechnung. Es tut uns Leid, dass Ihnen diese Information dennoch entgangen ist, das war zu keiner Zeit unsere Absicht.
      Liebe Grüße
      Ihr Betreut.de-Team

  3. Absolute Abzocke! Ich habe mir im Dezember 2017 einen Account zugelegt, weil wir auf der Suche nach einer Haushaltshilfe waren. Es gab ein Angebot „12 Monate für 70€“. Nach drei Monaten sind wir nicht fündig geworden und nach weitern Monaten habe ich den Account vergessen. Dieser hat sich nun um weitere 12 Monate verlängert zum Wucherpreis von 140€!!!! Ich habe den Account am selben Tag gekündigt und mich bei Betreut.de gemeldet. Habe jetzt einen 25% Gutschein für die nächste Mitgliedschaft!

    1. Wir können Ihren Frust über die zusätzlich entstandenen Kosten verstehen.
      Die Kündigung muss innerhalb unserer Kündigungsfrist (7 Tage vor Verlängerung des Abos) bei uns eingehen, darauf weisen wir an mehreren Stellen hin. Vielleicht möchten Sie die neue Laufzeit nutzen, um doch noch einmal nach einer Haushaltshilfe zu suchen. Wenn wir Ihnen dabei beihilflich sein können, wenden Sie sich gerne an unseren Kundernservice.
      Viele Grüße
      Ihr Betreut.de-Team

  4. Ich kann Betreut.de auf keinen Fall empfehlen. Es ist eine Abo Falle. Es wird suggeriert, wenn man Premium Mitglied wird, dann könnte man alle Emails der Bewerberinnen vollständig lesen und die vollständigen Daten wie z.B. Telefonnummer und Emailadresse. Das Problem ist, die Bewerberinnen haben in den meisten Fällen selber keine Premium Mitgliedschaft und können daher meine Emails auch nicht vollständig lesen. Somit kommt keine vernünftige Kommunikation zustande. Ich habe das Abo noch rechtzeitig bemerkt und es gekündigt. Die Kündigung des Abos wird nicht leicht gemacht. Am Besten per Telefon erklären lassen, wie die Kündigung vollzogen werden kann. Also Finger weg von dieser Plattform.

    1. Hallo Irina,
      Bei unseren Premium-Mitgliedschaften handelt es sich grundsätzlich um Abonnements, da es häufig Zeit braucht, um den idealen Betreuer zu finden. Darauf weisen wir an mehreren Stellen hin. Es tut uns Leid, dass Ihnen die Aboeigenschaft unserer Produkte dennoch fast entgangen ist, das war zu keiner Zeit unsere Absicht.
      Wie Sie richtig beschreiben, ist der kostenpflichtige Dienst erforderlich, um Nachrichten austauschen zu können. Der Betreuer muss dafür nicht auch Premiummitglied sein. Vielleicht haben die Betreuer, die Sie kontaktiert haben, bereits einen Job gefunden und vergessen ihr Profil zu deaktivieren, oder sie konnten aus anderen Gründen noch nicht antworten. Da unsere Plattform täglich wächst, lohnt es sich ein bisschen Geduld mitzubringen oder es ein paar Tage später nochmal zu versuchen.
      Viele Grüße
      Ihr Betreut.de-Team

  5. Finger weg! Das ist wirklich Abzocke! Nur wenn beide Seiten viel Geld zahlen kommt es zum Kontakt. Im Normalfall kann sich das aber zumindest auf der Seite der Arbeitssuchenden niemand leisten, so dass man zahlt und kein Kontakt zustande kommt. Übermittelt man Telefonnummern oder Kontaktdaten, werden diese gelöscht, falls nicht beide Seiten gezahlt haben.
    Ergebnis: Geld weg, Daten rausgegeben, Kündigung superschwierig (man läuft ins Abo), viel Zeit verschenkt, kein Ergebnis!

    1. Es tut uns sehr Leid, dass bei Ihnen kein Kontakt mit den Betreuern zustande kam.
      Für den Austausch von Nachrichten reicht es, wenn nur die Betreuungssuchenden Premiummitglied sind. Per Nachricht steht es Ihnen auch frei, Ihre Kontaktdaten an andere Personen zu übermitteln. Wir löschen diese nur in den öffentlichen Profilen, um die Sicherheit unserer Community zu gewährleisten.
      Ich hoffe, ich konnte Ihnen unseren Ansatz etwas verständlicher machen. Bei weiteren Fragen steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung.
      Viele Grüße
      Ihr Betreut.de-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.